Aufsicht

Behörden: Der Regierungsrat und die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion überwachen aufgrund der Notariatsgesetzgebung die Einhaltung der geltenden Vorschriften. Sie leiten nötigenfalls von Amtes wegen Aufsichtsverfahren ein.
Revision: Die Notariatsbüros werden regelmässig kontrolliert. Dabei werden die Buchführung, die Vermögensverwaltung, die Rechnungsstellung und die Einhaltung der Verfahrensvorschriften geprüft. Unregelmässigkeiten können mit Disziplinarstrafen bis hin zum Patententzug geahndet werden.
Verband: Neben der Kontrolle durch die kantonale Justizbehörde hat der Verband bernischer Notare (VbN) eine verbandsinterne Ombudsstelle geschaffen.
Standesregeln: Die Verhaltensnormen und Vorschriften für das Notariat werden auch in den Standesregeln des VbN festgehalten. Eine Verletzung derselben kann disziplinarisch verfolgt werden.
Berufshaftpflicht: Jede Notarin und jeder Notar hat eine Berufshaftpflicht-Versicherung über mindestens 2 Millionen Franken abgeschlossen.